Renegades

Warum wir es lieben zu fliege

Lange hat es gedauert, bis der Mensch ein Mittel fand, um wie ein Vogel durch die Luft zu fliegen. Bereits in der Antike wurde über das Thema philosophiert, wie lateinische und altgriechische Texte belegen. Irgendetwas also hat den Menschen schon immer gereizt, die Welt von oben zu sehen, sei es nun zum Spaß an der Freude oder sei es, um von A nach B zu kommen. Unzählige Wissenschaftler, damals häufig Künstler, unternahmen den Versuch, dem Menschen wortwörtlich Flügel zu verleihen. Den Grundstein des Fliegens legte letztendlich Leonardo da Vinci Anfang des 16.

Bei uns ist Acrofliegen eindeutig ein Team-Sport. Nachfolgend ein paar kurze Sätze zu jedem Mitglied. Wolf ist der Gründer der Renegades. Er fliegt seit dem Entstehen des Gleitschirmsports, ist Fallschirmspringer (früher beim Bundesheer), Base Jumper und gehört zu den Acro Piloten der ersten Stunde. Dabei handelt er bedacht, verfolgt aber stets das Ziel, seine Grenzen etwas weiter zu stecken.

Wenn Tom nicht gerade die Zeit auf oder besser weit über einem Berg verbringt, tüftelt er an unserem Trennsystem. Arbeiten, dass erledigt er nebenbei in der Nacht – leider nicht im Schlaf. Vielleicht macht er manchmal auch deshalb einen eher stillen und bedachten Eindruck. Paragleiten und Fallschirmspringen jedoch, weckt in ihm all seine Lebensgeister und er geht auf in seinem Element.

Ist ein intelligenter junger Mann mit dem gewissem Gefühl für den Gleitschirm. Ständig arbeitet er an sich oder an Verbesserungen für unser Team. 2005 reiste er mit Paul durch die Welt um zu Fliegen und den eigenen Horizont zu erweitern. Zur Zeit ist er erfolgreich Selbsständig und versucht für die Arbeit hier und da noch ein bisschen Zeit zu finden. Paul aka RobertPaulsen ist das jüngste Mitglied der Renegades. Seit Juli 2007 arbeitet er nurmehr Teilzeit, hat somit mehr Zeit zum Fliegen und zum Studieren (Soziale Arbeit).

Seine Leidenschaft gehört dem Tanz in der Luft und das übermitteln dieses Gefühls mit Hilfe des Films www.nosedive.at.tf

Er arbeitet gerade mit den restlichen Teammitgliedern an einem Film über die Renegades und ist stolz, in diesem Team mit an Board zu sein.

Skizzen

Jahrhunderts mit seinen zahlreichen Skizzen, die er zu dem Thema anfertigte. Die Umsetzung seiner Überlegungen scheiterte nur daran, dass ihm das passende Material fehlte. In den folgenden Jahrzehnten und Jahrhunderten wurde seine Theorie weiterentwickelt und schließlich in die Tat umgesetzt. Das Resultat dessen ist, dass wir heute innerhalb weniger Stunden die ganze Welt mit dem Flugzeug bereisen können und das zu mittlerweile bezahlbaren Preisen. Interessanter aber wird das Fliegen, wenn wir frische Luft um uns herum spüren...

Diese Möglichkeit bietet beispielsweise das Paragliding, bei dem man sich mittels eines großen Schirmes durch die Luft bewegt. Natürlich erreicht man dabei bei weitem nicht die Geschwindigkeit einer Boeing. Dies ist aber auch nicht das Ziel des Paraglidings. Vielmehr geht es darum, eins mit sich und der Natur zu sein und die Welt von oben, durch die Luft schwebend, zu erkunden. Dies wäre mit derartig hohen Geschwindigkeiten kaum möglich. Paragliding erfreut sich wachsender Beliebtheit, sowohl unter Profis als auch unter Amateuren.

Jeder, der gesund ist, darf heutzutage paragliden und muss dazu lediglich eine Paragliding-Schule kontaktieren, die nach Vorgesprächen das Gleiten durch die Luft mittels des erwähnten Schirmes ermöglicht. Mittlerweile ist es sogar üblich, Gutscheine fürs Paragliding zu verschenken oder gar beim ersten Date zusammen durch die Lüfte zu schweben. Entführen Sie doch einmal Ihr escort von http://www.escortdirectory.com/escorts-vienna-586/ auf ein Paragliding-Abenteuer! Ganz sicher werden Sie beide dieses Erlebnis nie vergessen und in bester Erinnerung behalten. In erster Linie geht es um das Gefühl der Freiheit, das kaum eine andere Sportart oder ein anderes Hobby in der Intensität bieten kann. Sie werden während des Fluges ganz bei sich sein, Ihre Sorgen vergessen und nur den Wind um sich herum spüren und die Aussicht genießen.

Adrenalin

Natürlich geht es beim Paragliding auch um Adrenalin. Genau diese Mischung macht das Paragliding unvergesslich. Angst müssen Sie nicht haben, denn professionelle Schulen lassen Sie gemeinsam mit einem Paragliding-Lehrer fliegen, der Ihnen vor dem Flug alles in Ruhe erklärt, auf Fragen eingeht und Ihnen während des Fluges so viel wie möglich abnimmt. Für Sie geht es einzig und allein darum, den Flug zu genießen und ein einmaliges Gefühl von Schwerelosigkeit zu verspüren.

Nur schwer lässt sich in Worte fassen, warum Paragliding ein so unvergessliches Erlebnis ist. Daher sollten Sie es unbedingt einfach selbst ausprobieren. Sprechen Sie mit Freunden oder Verwandten, die bereits Erfahrung im Paragliding haben. Sie werden kaum jemanden treffen, der Ihnen von diesem Erlebnis abraten wird. Häufig haben Paragliding-Schulen inzwischen sogar lange Wartelisten, da immer mehr Menschen einmal in Ihrem Leben durch die Luft schweben möchten oder aber schon einmal paragliden waren und eine Art Sucht entwickelt haben. Machen Sie selbst Ihre Erfahrung!