Über uns

Dinge übers Fallschirmspringen, die Sie noch nicht wussten

Es ist der Traum vieler Menschen: einmal im Leben Fallschirmspringen. Viele suchen sich dafür besondere Orte aus, etwa im Urlaub über atemberaubender Natur. Jochen Schweizer und andere Unternehmen zeigen, wie beliebt das Fallschirmspringen mittlerweile ist und dass nicht nur Männer, sondern auch Frauen immer interessierter daran sind, einmal in ihrem Leben die Erfahrung zu machen, wie ein Vogel durch die Luft zu fliegen.

Das Besondere am Fallschirmspringen sind die Geschwindigkeiten, die man erreicht. Meist geht es hoch hinaus mit einem kleinen Flugzeug oder Hubschrauber, von dem aus man seinen Sprung startet. Der Moment des Abspringens kostet selbst Profis eine Menge Überwindung. Zunächst geht es dann um den freien Fall. Der Fallschirm wird erst wenige 100 Meter vor dem Erdboden ausgelöst. Zuvor gibt es nichts, das den Springer schweben lässt. Für Menschen, die nie selbst die Erfahrung des Fallschirmspringens gemacht haben, ist dies eine wahnsinnige Vorstellung.

Man springt aus einem Flugzeug ohne jegliche Sicherung. Dies erfordert ganz besonderes Vertrauen in das Material, das uns nach dem freien Fall vor dem Aufprall schützen soll. Auf dem Rücken festgeschnallt befindet sich der Fallschirm, der innerhalb eines Bruchteils einer Sekunde durch einen einfachen Handgriff aufgelöst wird. Von diesem Moment an reduziert sich selbstverständlich die Geschwindigkeit des Fallschirmspringers. Davor müssen besondere Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, da vor allem die hohe Geschwindigkeit eine besondere Gefahr birgt.

Daher ist es Amateuren strikt untersagt, ohne Begleitperson Fallschirm zu springen. Amateure fliegen grundsätzlich mit einem geschulten Fallschirmspringer gemeinsam, der sie vorher unterweist. Er ist es auch, der den Schirm auslöst, weshalb er für gewöhnlich der hintere Mann ist. Aufgrund der Verantwortung, die er trägt, muss er viele anspruchsvolle Prüfungen ablegen, bevor er die Erlaubnis hat, andere Menschen mitzunehmen.

Die Gefahr, die das Fallschirmspringen mit sich bringt, sollte Sie aber keinesfalls davon abhalten, selbst einmal den Absprung zu wagen. Zögern Sie nicht und informieren Sie sich über Schulen in Ihrer Nähe oder in der Nähe Ihres nächsten Urlaubsortes!